QR-Patrol GOLD ist bald da!

Mit einem Blick in die Zukunft und seiner ständigen Mission das beste Echtzeit-Wächterkontrollsystem bereitzustellen, hat das QR-Patrol-Team nun die neuesten Funktionen und Features in der GOLD-Version zusammengeführt.

Wir freuen uns, hiermit die baldige Veröffentlichung der GOLD-Version von QR-Patrol bekanntgeben zu dürfen, welche geniale neue Funktion und tolle Produktivitätserweiterungen enthält!

Im ersten Release werden folgende, zusätzliche Funktionen enthalten sein:

  • Personalisierbarer Anmeldebildschirm: bieten Sie sich selbst und Ihren Kunden eine neue Benutzer-Erfahrung durch Einführung Ihres eigenen, indiviuellen Anmeldebildschirms!
  • Ihr Logo auf den Berichten: fügen Sie Ihr Firmenlogo auf den Berichten ein und erhöhen Sie so die Aufmerksamkeit und Ihre Präsenz gegenüber Ihren Kunden!
  • Foto des Mitarbeiters: erreichen Sie eine höhere Visualisierung durch Hinzufügen des Mitarbeiters in das QR-Patrol-System!
  • Guard Trail: folgen Sie der Wegstrecke des Wächters ohne dass er/sie Scanpunkte aktiv bedienen oder einen Button in dem App betätigen muss – UND: schauen Sie sich seine/ihre Wegstrecke animiert auf der Karte an!

Aber damit ist in der GOLD Edition noch lange nicht Schluß: in den nächsten Releases werden wir folgende neue Funktionen integrieren:

  • Eigenes App für Ihren Endkunden: bieten Sie Ihren Kunden ein eigenes App an mit einem Geolocation-Button, der das Senden seiner aktuellen Position und das gleichzeitige Auslösen eines SOS-Alarms ermöglicht!
  • Eine Lite-Version unserer neuen ARC (Alarm Receiving Center) Software (verfügbar als Desktop Software auf Windows-Basis) für den Empfang von Alarm-Meldungen und Reports, kombiniert mit einer Text-to-Speech-Funktion, welche die Wiedergabe von Textinformation in Sprachform auf dem mobilen QR-Patrol-App ermöglicht.
  • Zusätzliches, benutzerdefiniertes Reporting: Wählen Sie aus einer neuen Auswahl an Berichten oder erstellen Sie in wenigen Schritten ihren eigenen, persönlichen Report!
  • Virtuelle Kontrollpunkte: verzichten Sie auf die zwingende Nutzung von physischen Kontrollpunkten in Form von QR-Code-Labeln, NFC-tags oder Beacons! Definieren Sie virtuelle Bereiche in Form von Geo-Standorten mit einem definierten Radius – der dann als “Kontrollpunkt” dient. Bewegt sich der Wächter in diesen Bereich hinein, wird der Punkt automatisch als “Begangen” erkannt.
  • Viele weitere, neue Funktionen und Features…

Seien Sie gespannt auf die weiteren Entwicklungen!

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme und helfen Ihnen gerne weiter! Wenn Sie Fragen oder Wünsche haben, wenden Sie sich einfach an support@guardcontrol.de!