Geo-fencing ist ab sofort verfügbar!

Das QR-Patrol-Team arbeitet ständig an neuen Funktionen für das Wächterkontrollsystem. Nun ist wieder ein kleiner Meilenstein erreicht: Geo-fencing ist ab sofort verfügbar!

 

Durch die Geo-fencing-Funktion ist es Ihnen jederzeit möglich zu erkennen, ob ein Kontrollpunkt durch den Wächter innerhalb des zugewiesenen Bereiches gescannt wurde - oder eben nicht. Die Manipulation durch das Kopieren der Kontrollpunktdaten z.B. beim QR-Code ist nun nicht mehr möglich!

 

So können Sie die Geo-fencing-Funktion nutzen:

  1. Melden Sie sich in der Web-Anwendung unter www.followmystaff.com an
  2. Navigieren Sie zum Punkt "Kontrollpunkte" im Menü "Unternehmen"
  3. Wählen Sie den gewünschten Kontrollpunkt aus der Liste der verfügbaren Kontrollpunkte aus und klicken Sie auf den Punkt "Bearbeiten"
  4. Geben Sie die Werte für den Längen- und Breitengrad ein, um den Standort des Kontrollpunktes geografisch zu definieren.
  5. Legen Sie den "Geo-fence-Radius" fest (also den Bereich, in dem sich der Wächter zwangsläufig aufhalten muss, um den betreffenden Kontrollpunkt scannen zu können.) Bitte beachten Sie hierbei, dass die genaue Position via GPS durchaus um ein paar Meter abweichen kann, abhängig von der Beschaffenheit der Umgebung (Gebäude, Gelände etc.) - Passen Sie daher die Toleranzwerte entsprechend an!
  6. Aktivieren Sie die Kontrollbox "Geofence".
  7. Klicken Sie auf den Button "Speichern".

 

Geo-fencing bei dem gewünschten Kontrollpunkt wurde nun aktiviert.

 

Nun können Sie jederzeit erkennen, ob der Scan des Kontrollpunktes tatsächlich vor Ort stattgefunden hat. Dieses erkennen Sie im Dashboard - der zentralen Oberfläche. Gehen Sie wie folgt vor:

 

  1. Wählen Sie den gewünschten Kontrollpunkt aus der Ereignis-Seite aus
  2. Klicken Sie auf den "Detail"-Button, um ein PopUp-Fenster zu öffnen und Details zum entsprechenden Scanvorgang angezeigt zu bekommen.
  3. Das Feld "Geofence Status" zeigt Ihnen einen der folgenden Stati an:
  • Within Range (der Wächter befand sich beim Scanvorgang innerhalb des definierten GPS-Radius)
  • Out of Range (der Wächter befand sich beim Scanvorgang ausserhalb des definierten GPS-Radius)
  • Disabled (die Geo-fence-Funktion ist für diesen Kontrollpunkt deaktiviert).

 

 

Viel Erfolg bei der Nutzung der Geo-fence-Funktion!

 

Seien Sie gespannt auf weitere Neuerungen!